gbssg.ch

Grundlagen Netzwerktechnik


Definition Netzwerk

Ein Netzwerk stellt eine Infrastruktur dar, die Datenendgeräten die wahlfreie Kommunikation untereinander, den Datenaustausch und die Nutzung gemeinsamer Ressourcen und Dienste transparent ermöglicht.

Netzwerkprotokolle

  • Festlegen der Modalitäten für den Aufbau und das Trennen von Verbindungen
  • Regeln zum Austausch der Daten und das Fehrhalten im Fehlerfall

Netzwerkprotokolle stellen die Schicht zwischen der Hardware und der jeweiligen Anwendung, resp. dem Anwender dar, der mit ihnen kommuniziert.

TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol)

  • In den 60er Jahren erfunden
  • Grundzüge von heute sind 1974 geschaffen worden (RFC 675)
  • Grundlagenprotokolle der heutigen Netzwerkkommunikation

Merkmale TCP/IP

  • Architekturunabhängige Netzwerktechnologie
  • Verbindungen von und zu allen Netzwerkteilnehmenden
  • Anwendungsprotokolle nach allgemeinen Standards
  • Vermittlungseben mit verbindungslosem Protokoll
  • Paketvermittlungsrechner als Netzknoten
  • Sicherungsfunktionen in Transportprotokollen

OSI-Schichtenmodell

OSI-Modell

Netzwerktopologien

  • Sterntopologie
  • Baumtopologie
  • Ringtopologie
  • Bustopologie
  • Vermaschte Topologie

Weitere Informationen:
🌎 https://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0503281.htm

Reichweite von Netzwerken

Name Beschreibung
PAN Personal Area Network, Reichweite ca. 5-10 Meter
LAN Local Area Network, Reichweite typischerweise in einem Gebäude
CAN Campus Area Network, Reichweite über einen Firmenkomplex / Universität
MAN Metropolian Area Network, Reichweite über ein Stadtgebiet
WAN Wide Area Network, Reichweite über grössere geografische Distanz, mehrere LANs zusammen
GAN Global Area Network, weltweite Verbindung von mehreren WANs

Netzwerkplan

Netzwerkplan

Netzwerkplan - Wichtiges

  • Korrekte Verbindungen
  • Übersichtlichkeit
  • Beschriftung der Geräte
  • Titel, Autor, Version, etc.